Ich nehme das Buch nicht nur als interessante Lektüre an, sondern als Hilfe und Ratgeber in Moment des Zweifels und der Lebensverwirrung. Kummer, Hass, Krankheiten, Stress, Leiden begleiten uns jeden Tag. Dank der einfachen Beschreibung wie diese Gespenster wirken, welche verheerende Folgen sie bei uns verursachen und wie wir mit ihnen umgehen sollen – wecken bei mir mein Bewusstsein, geben Hoffnung und der Glaube. Wenn man das Buch liest, hat man den Eindruck, dass in der Seelenmitte das alles, worüber der Autor schreibt, mir bekannt und vertraut ist. Nur durch das Anschliessen an das sinnlose „Rattenrennen” verlieren wir uns und unser Grund- und Instinktivwissen, was für uns gut ist und was uns zestört. Wir verlieren Zeit für unwichtige und nichtige Angelegenheiten, die unser Herz und Kopf zumüllen. Manchmal muss uns jemand die Wahrheiten „auf die Hand legen”, dass wir anhalten und nachdenken. Dieses Buch wirkt so auf mich. Ist die Liebe der Schlüssel zur Gesundheit? Eine banale Frage – jeder kennt die Antwort... Aber, wie viele von uns die Zeit finden, um es bewusst zu erleben.  Danke für Erinnerung an die wichtigste Lebenswahrheit sowie an die vielen anderen Sachen.

 

Zum Schluss möchte ich meine Hochachtung und Bewunderung für das literarische Talent, Fachwissen, Konsequenz und Ausdauer in der Projektdurchführung dieses Buches ausprechen.

 

Ich wünsche Ihnen, dass die Stiftungsarbeit ein Erfolg, Unterstützung für alle Bedürftige wird und täglich füllt das Herz eines Jeden mit unbegrenzter Zufiedenheit.

 

 

Mit Anerkennungsworte

Piotr Krawczyk,

Köln, Deutschland